Opfer der BRD-Gewalten ?

Menschen, die das Hintergrundwissen der Geschichte und die gesetzlichen Grundlagen der BRD recherchiert haben, wehren sich zu Recht gegen die BRD-Gewalt und den damit einhergehenden Gebührenbescheiden, Abgabenforderungen, Vollstreckungen, Zwangsversteigerungen etc.

Endloser, zur Rechtslage aufklärender Schriftverkehr wird von den "BRD-Behörden" ignoriert. Der durch Arbeitsanweisungen vorgegebene Dienstablauf wird mit Hilfe von Kommunen, Gerichtsvollziehern, Sachbearbeitern der Gerichte, Finanzämter, Polizei und Justizvollzug durchgezogen.

Menschen mit dem tatsächlichen Wissen zur bestehenden Gesetzeslage werden als psychologisch auffällig beleidigt und Medizinische Gutachten werden angedroht oder gar mittels Polizeigewalt durchgeführt.

Das kann und darf so nicht weitergehen, da dies schlimmste Verbrechen der Menschenrechte darstellen.

Gehören auch Sie zu den Opfern der BRD-Gewalt? Dann kontaktieren Sie uns.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Volksbewegung
Dem Deutschen Volke

E-Post: Info@dem-deutschen-volke.net


Nachtrag der Volksbewegung 27.11.2013: Bitte senden Sie uns keine Hilfegesuche mehr zu, es wird nicht mehr bearbeitet.
Das Volk war und ist nicht bereit, sich zu verbünden und vor Ort gegen die Willkürmaßnahmen vorzugehen. Wenn Sie es nicht schaffen, bei sich vor Ort den Widerstand zu organisieren, dann hilft es auch nicht, wenn Sie sich an uns wenden, denn wir sind nicht bei Ihnen vor Ort und können daher nichts gegen die Willkür und die Ungesetzlichkeiten von korrupten und obrigkeitshörigen Behörden, die sich auch bei Ihnen vor Ort befinden, ausrichten. Das muß von den Menschen selbst organisiert werden. Wir sind kein Dienstleister oder Heilsbringer für das, was die Menschen nicht bereit sind vor Ort auf die Beine zu stellen.
Wir haben lange die Behörden angeschrieben und sie auf ihr rechtswidriges Vorgehen verwiesen. Es hat sie nicht die Bohne interessiert. Warum sollte es sie auch interessieren, wenn vor Ort kein Widerstand besteht. Den Widerstand aus der Ferne müssen sie nicht fürchten, das funktioniert nur, wenn die merken, daß am Stuhl gesägt wird, auf dem sie sitzen, wenn die merken, daß die sich für ihr Vorgehen nicht mehr sicher sein können, wenn sie observiert werden und ladefähige Adressen herausgefunden werden und gegen die Widersacher und deren Familien Forderungen in Form von "Gelben Briefen", Mahnungen, Titel von Gerichten etc. ins Haus flattern. Erst dann geht deren Ar... auf Grundeis. Wenn niemand dies angeht, wird sich nichts ändern, dann sind Sie auch weiterhin die Empfänger von "Gelben Briefen" o.ä.

Es gibt nur noch zwei Varianten: Sie oder die Widersacher! Es liegt an Ihnen, wie Ihr Leben weitergeht! Und Sie selbst müssen die Verantwortung dafür übernehmen, ob es vor Ort einen Widerstand gibt oder nicht. Nur so wird es funktionieren, die Diktatur zu stürzen oder eben auch nicht!



Kommentare:

  1. unter- die volksbewegung stellt sich vor- könnte ich uneungeschränkt meine unterschrift setzen!- genauso ist es mir ergangen!- bis heute- unverändert!.....was kann man machen?...ich hab alles durch....was will man noch machen, ohne macht und gewalt-keine chance.....was nutzt da schon das recht?- in dem man ja zweifelsfrei ist!- ich habe den glauben an recht und gesetz komplett aufgegeben!-Mao tse tung sagte einmal- alle macht auf erden- kommt aus den läufen von gewehren!---nun denke ich----der mann hatte recht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist nicht einfach. Doch die Gewehrläufe können ja auch nicht die Lösung sein. Die Volksbewegung hat sich als Dach für alle an Gerechtigkeit glaubende Menschen gegründet. Wir müssen uns nur finden und zusammenhalten. Wir sind viele und es werden immer mehr. Bleiben Sie einfach mit uns in Kontakt.

      Löschen
  2. Um so länger ich recherchiere, komme ich zu dem Schluss das, dass Deutsche Volk gespalten wird. Was wollen WIR? Ein Vereintes-DEUTSCHLAND - nicht mehr.
    Habe hier einen interessanten Artikel gefunden:
    "Warum ich mich schäme Deutsche zu sein"
    http://tachelesimnamendesvolkes.wordpress.com/2012/05/05/hello-world/

    Hoffe es wachen jeden Tag ein paar mehr auf um diesen jetzigen Zustand ein Ende zu bereiten.
    Meine Tage sind gezählt und ich werde mich nicht versklaven lassen.

    AntwortenLöschen
  3. natürlich- das ist das Prinzip der machtjuden, teile und herrsche. spalte ein einiges Volk in möglichst kleine gruppen,parteien,vereine- mixe alles kräftig durch und hetze sie gegeneinander auf und heraus kommt das was man heute unter dem Unwort brd kennt.
    aber unser Volk ist so beschäftigt mit welthungerhilfe , Patenschaften für kleine neger in ruanda, gleichstellungsgesetze für alle Minderheiten , holoklaus -schuldpathos und grenzenlosem selbsthass , daß sie gar nicht mehr mitbekommen was ihnen von der judenmafia angetan wird.geht auf die Barrikaden , zerrt das pack aus ihren Behörden ,banken,konzernen , aus den kreis-land und Bundestag , übergebt sie der volksgerichtsbarkeit und schickt sie nach sibierien,in den Gulag oder sonst wohin, wo sie buße und demut beim steine klopfen gegenüber dem verratenen Volk üben können - und die Hauptschuldigen und Hochverräter , zerrt sie herraus aus ihren höhlen und hängt sie an die Laternen zur allgemeinen Abschreckung.

    m.d.g.
    Peter hormes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorsicht, Herr Hormes! Genau auf dieses Szenario der Selbstjustiz warten die Vasallen doch nur. Die brauchen das ausbrechende Chaos, um hier ausländische Truppen ins Land zu holen und zu sagen: "Ihr seid ja immer noch nicht fähig, friedlich zu leben". Und dann geht hier eine nächste Ära der Besatzungszeit los.

      Wir sollten es doch ein bischen gescheiter anstellen, damit genau dieses Szenario nicht eintritt. Es geht auch anders. Wir wissen, wie es geht und es stellt einen Ausweg für alle dar. Denn genau das fehlt hier: Der Ausweg!

      Alle, denen wir in unseren Vorträgen diesen Ausweg vorgestellt haben, die haben es begriffen. Doch die haben auch begriffen, daß sie es selbst angehen müssen. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Andere sollen kommen und das eigene Problem lösen, selber wollen die einfach nur in Ruhe leben. Daß unser Volk niemals in Ruhe gelassen werden wird, das wissen die Menschen instinktiv aber sie setzen Scheuklappen auf, um sich nicht damit auseinander setzen zu müssen, weil sie sich dann unweigerlich mit ihrer eigenen Schuld der Unterlassung und der eigenen Duldung dieser Diktatur auseinandersetzen müßten. Und solange das so ist, wird sich nichts ändern. Wenn jeder von uns ein böser Unterdrücker wäre und so ein demütiges Volk vorfinden würde, er würde es genau so machen, wie es hier tägliche Praxis ist.

      Selbstjustiz und die Bestückung der Laternenpfosten ist nicht die Lösung. So leicht wollen wir es den jetzigen Straftätern nicht machen, sich hier ungestraft vom Acker zu machen. Wir haben hier viel Arbeit, schwere Arbeit, die sonst kaum einer machen will. Dafür haben wir die Straftäter vorgesehen! Aber dazu müssen wir hier erstmal die Machtverhältnisse ändern. Und das geht nur, wenn wir uns als Masse bündeln und einfach nicht mehr mitspielen.

      Löschen
  4. Am 14.03.12 kam die sogenannte Polizei Herr Udo Lucas ID-Nr. 80429 mit weiteren 7 sogenannten Polizisten zu mir, um meinen Führerschein einzuziehen für 1 Monat. Bei dieser Aktion sollte die Balkontür aufgebrochen werden, da habe ich freiwillig die Haustür geöffnet. In diesem Moment zeigte mir dieser Lucas ein Verletzung an seiner Hand und behauptete das ich ihm diese zugefügt hätte. Dann fiehle alle 8 Personen über mich her und schlugen mich zu Boden. Einer dieser sog. Polizisten hat mich mit Fußtritten in die Hüfte attakiert. Dieser Lucas hat mir meinen Geldbeutel aus meiner Gesäßtasche genommen und nach meinem Führerschein durchwühlt und mir 100 Euro gestohlen. Ein weiterer sog. Polizist hat aus meinem verschlossenen Schrank den Autoschlüssel mit genommen. Nach einer Weile kam er zurück und brachte mir die Schlüßel wieder mit der Bemerkung "habe ich aus versehen mitgenommen". In meinen Augen sind das alles legalisierte Verbrecher.

    Ich wurde am 31.07.12 am Bahnhof in Dresden unter Gewalt und mit Handschellen festgenommen. Man wollte mich in Gefängnis stecken, statt Gefängnis wurde ich um 522,?? Euro beraubt. Für diese Aktion hat die sogenannte Bundespolizei Herr Töwe Denis in DD verantwortlich der einen Haftbefehl vorgelegte, der von der Justizangestellten Zippel in Bautzen unterschrieben wurde.

    MfG U. Höfer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Kamerad höfer,


      so kennt man die schergen vom wachschmutz-battaillon der brd finanzagentur GmbH und jud-kg. namen merken , gesichter merken und immer dran denken- auch der her Udo lucas hat eine wohnanschrift....und sobald das System im arsch ist kann man solcherlei widerwärtige Kreaturen aus ihren Häusern holen und ihnen anhand genügender beweise einen schönen prozeß machen.

      @ Volksbewegung: auf einer seite ist das schon klar das es denen ihr Instrument ist um besatzertruppen ins land zu holen,bzw. das müßen sie ja nichteinmal , da noch mindestens 240 000 von dem pack hier sein dürften. deshalb sollte man natürlich aufpassen in wie weit man gewalt gegen ehemalige schergen ausübt. allerdings wird sich der systemkollaps auch nicht ganz ohne gewalt abspielen können, dafür ist das potenzial allein seitens der herangekarrten kulturbereicherer schon viel zu groß , die unser Vaterland sicher nicht durch gutes zureden verlassen werden. diese leute wurden mit Sicherheit von der judenlobby bestens bewaffnet, während man dem deutschen Michel nicht mal Messerklingen über 12 cm länge tragen läßt. auch wenn es sicher nicht schön werden wird , aber ich denke das ein zusammenbruch eine sehr häßliche und blutreiche zeit mitbringen wird. das ist auch keine Schwarzmalerei, sondern Realismus.

      m.d.g.
      Peter hormes

      Löschen
  5. seit über 2 jahren terrorisieren mich diese typen es wird immer schlimmer
    es genann mit zeitungsberichten,wonach das kvr bier und hendlgutscheine ans personal verschenkte,fragte den boss blume-bayerlein warum er das macht und ob seine frau das deckt die ist bei antikorruptionstelle münchen ,ob das wieder unter den tisch gekehrt wird.
    damit begann terror,der fühlte sich ehrverletzt,zeigte mich wegen beleidigung an.einige wochen später standen 5 typen vor meiner tür,zeigten mir in der luft haltend gefälschte dienstausweise obwohl die vorgaben vom amt zu sein wollte ich auch amtsausweise sehen,rügte auch weil der scheinbeschluß nicht rechtswirksam unterschrieben war.wurde zur seite geschubst klärte auf das dies mein privatbereich sei und ohne meine einwilligung nix gemacht wird,das ignorierten diese erfüllungsgehilfen,wurde von 2 geünen mit vorgehaltender waffe bedroht wenn ich mein maul nicht halt in die ecke geknallt dann gäbe es weniger von meiner sorte,zeigte gutachten das ich unheilbar und lebensbedrohlich krank bin ,sagte der soll ich doch froh sein dann hätte ich es hinter mir wenn ich weiter stress mache.geraubt wurde mein pc,persönl.unterlagen,8 easyboxen samt kabel die mir kaputt zurückgebracht wurden ohne kabeln,pc und unterlagen nicht.
    ich beschwerte mich bei der privatperson und hauptakteurin neupert die vorgab staatsanwältin zu sein,danach sollte ich zum landgericht und mich von einer psychotante untersuchen lassen ging aber nicht hin weil ich kein personal oder angestellte dieser firma brd gmbh bin.
    daraufhin schrieb neupert an vormundschaftsgericht auf meinen namen das ich betreuung brauche,wurde eingestellt,2 weitere versuche startete die ,erfolglos.die legte beim 3.versuch beschwerde ein was noch anhängig ist.jetzt geht es darum,ich hab alle angezeigt,schadensforderungen gegen alle beteiligten,auch generalstaatsanwalt u.a.die eigentlich für meine rechte tätig sein müßten,meine anzeigen werden nicht bearbeitert eine sau hackt der anderen kein aug aus aber ich kämpfe.natürlich haben diese staatsterroristen angst vor der wahrheit,die wißen genau was ihnen blüht wenn dass volk den betrug erfährt,mit allen mittel versucht die bande ihre macht fette pensionen und sonstiges nicht aus der hand reissen zu lassen man hält sich am letzten strohhalm fest,man geht über leichen den schweinen passt hier leider nix.
    da keiner mit seinem privatvermögen haften will aber muß soll ich nun geschäftsunfähig gemacht werden da ich gefährlich bin für diese bande eine erhebliche summe steht hier im raum da ich durch den terror noch schlimmer erkrankt bin,würde dies durchgewinkt werden ohne krank im kopf zu sein müßten die an mich keinen schadensersatz zahlen um das geht es nun.
    die haben meine existenz vernichtet,jegliche hilfen werden mir verweigert als stände mein name ich allen rechnern so ihr dürft der frau nix genehmigen so kommt es mir vor
    warum soll ich mich diesen schwerstverbrechern beugen,wer mir leid zufügt bekommt das gleiche zurück,ich stell mich nicht hin und lass mir alles bieten,jeder von diesen ist selbst beschuldigter in jedem scheinverfahren was diese geisteskranken psychophaten führen.ich beuge mich diesen krüppel nicht und lass mich auch nicht zwingen dieser bande anzugehören.
    die bürger sind doch in der mehrheit,bundesweit muß man diese krüppel beseitigen und für immer wegsperren,frag mich warum die polizeigewerkschaft nix macht obwohl denen das bekannt ist,klar keiner sägt seinen goldenen ast ab auf welchem sein arsch sitzt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hat die Polizeigewerkschaft DPolG Sachsen mit dem einzigen Gewerkschafter gemacht, der seine Remonstrationspflicht ernst genommen hat und sich schützend vor seine Leute gestellt hat mit der Aufforderung, Zustände nach Recht und Gesetz herzustellen, und daß er um seine Leute Angst hat? Nämlich Volker Schöne?

      Die haben ihn eiskalt entlassen, Hausverbot erteilt, wie einem Schwerverbrecher! So ist die Realität!

      Man kann nur hoffen, daß sich das Volk an die DPolG Sachsen wendet und die mit Beschwerden so dermaßen zudröhnt, daß die nicht mehr aus noch ein wissen. So muß es gemacht werden. Alle sollten aus dieser Gewerkschaft austreten und die am langen Arm verhungern lassen!

      Das sollte man mit dem ganzen BRD-Szenario machen - aushungern lassen, das Geld entziehen, wo es nur geht. Jeder Euro, den man denen entzieht, hilft den Sumpf auszutrockenen. Dann gibt es auch keine "Stechmücken" mehr!!!

      Löschen
    2. Solange sich deren SEK mit 2000€ gut besoldet fühlen, änderst hier nüscht.
      Der Grund Teno ist richtig. Es gibt bei Euch in Sachsen mit Sicherheit,
      mehr Aufrechte, die man mal von PEGIDA ausleiht, als in dem komplett infiltriertem Zion Justiz-Verwaltungsfilz Thüringen.
      Die sind vollkommen irre, und dann empört wenn sich einer hinstellt
      und behauptet, die Erde ist keine Scheibe. dann hagelt es Beugehaft,
      als gäbe es kein morgen. Aber was dann kommt ist richtig fies. Du
      bist ein Krimineller, ohne Straftatbestand!
      Nach erfolgreicher Ausgrenzung, wird eine zuvor gewährte PKH widerruffen.
      Dann dem Finanzagenturen zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt.
      Jetzt bist auch noch ein Steuersünder, ohne Umsätze! Dann ist laut Vasall,
      deine karakterliche Fahrtüchtigkeit, in Frage zustellen.........
      Dieses Schauspiel, erreicht jeden 12. Deutschen, in seinem stillen Kämmerlein. Jeden für sich. Und da liegt der Hase im Pfeffer. Eine
      permanent zusammenstehende Gruppe, 15 - 75 Leute mit gleichem Schiksal,
      wäre jetzt nicht mehr attakierbar, wegen der Öffentlichkeit!

      Löschen
  6. steuerboykott.org ist weg!

    AntwortenLöschen
  7. Tschuldigung, aber die Doofländer aus Doofland (ich kann sie nach xxJahren nur noch so nennen), haben ihr Schiksal selbst "gewählt" und verdienen es sich mittlerweile täglich um ein Vielfaches mehr.
    Ich kann es mir nicht vorstellen, daß die Deutschen einen Durchschnitts-IQ von 105 gehabt haben sollen.
    Wer so mit sich umgehen läßt, der hat höchstens 85.

    Wie Sie schrieben "Das Volk war und ist nicht bereit, sich zu verbünden und vor Ort gegen die Willkürmaßnahmen vorzugehen.".
    Ich sage: es ist vielleicht schon bereit dazu, nur zu Blöd es zu begreifen was da los ist (persönliche Erfahrung) und die fehlende Einigkeit.

    AntwortenLöschen
  8. @Anonym Feb.13 / 19:59
    Dann drucken DIE anderes Geld, die Deutschen sollen vernichtet werden.
    Ob sich da nun DPHW oder PEGIDA, hinstellt, interessiert die Vollstrecker
    des Morgenthau Plan nicht. Natürlich nutzt es einem nicht deren Gewalt mit
    Gegengewalt zu honorieren. Aber gezielte und gut organisierte Präventivschläge,
    mit richtigen Ergebnissen, z. B. Bus mit Hundertschaft ins Visier,das zeitgleich,
    an verschiedenen Orten, dass wirkt. Es ist doch schon ein Wunder, das heute
    noch 22 Mio. Deutschen sich um Ihre Existenz bemühen, und dass bei den
    Barrieren, dieses Judenstaat "Beute Republik hätte gern deutsch"

    AntwortenLöschen